Suchfunktion

Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt nach Sachbeschädigungen im Ulmer Münster eingestellt

Datum: 20.12.2018

Kurzbeschreibung: 

Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt nach Sachbeschädigungen im Ulmer Münster eingestellt

 

Ulm. Alb-Donau-Kreis

 

Im August 2018 haben bislang unbekannte Täter an den historischen Holztüren des Reformationsportals und auf mehreren Bänken des Ulmer Münsters Hakenkreuze geschmiert und rechtsgerichtete Parolen geschrieben. Die durchgeführten Ermittlungen, insbesondere der Zeugenaufruf in der örtlichen Presse, ergaben keine Hinweise auf den oder die Täter, weshalb das Ermittlungsverfahren eingestellt wurde.

 

Sollten sich in Zukunft neue Ermittlungsansätze ergeben, werden die Ermittlungen wiederaufgenommen.

Fußleiste