• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Archiv 2014 / 
  • 53-Jähriger wegen heimtückischen und grausamen Mordes an Ex-Lebensgefährtin angeklagt

Suchfunktion

53-Jähriger wegen heimtückischen und grausamen Mordes an Ex-Lebensgefährtin angeklagt

Datum: 04.06.2014

Kurzbeschreibung: 

53-Jähriger wegen heimtückischen und grausamen Mordes an Ex-Lebensgefährtin angeklagt

Ulm. Göppingen

Gegen einen 53 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Göppingen hat die Staatsanwaltschaft Ulm Anklage zur Schwurgerichtskammer des Landgerichts Ulm wegen des Vorwurfs des Mordes erhoben.

Er soll am 1. Februar diesen Jahres seine ehemalige Lebensgefährtin, welche sich wenige Wochen zuvor von ihm getrennt hatte, an ihrer Wohnanschrift in Göppingen aufgesucht und unter einem Vorwand zu seinem Auto gelockt haben. Dort überschüttete er - so der Anklagevorwurf - die Frau mit Benzin und setzte sie in Brand. Das 46-jährige Opfer verstarb noch am Tatort, wobei die Staatsanwaltschaft davon ausgeht, dass sie zuvor noch stärkste Schmerzen erlitten hatte. Aus diesem Grund wirft die Anklagebehörde dem 53-Jährigen vor, dass er sein Opfer nicht nur heimtückisch, sondern auch grausam getötet habe.

Der wegen Gewaltdelikten zum Nachteil seiner früheren Partnerinnen vorbestrafte Mann hat die Tatbegehung spontan eingeräumt. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

 

Fußleiste